12.11.2020 Workshop „Open Science & regulatory frames: Global Perspectives: Europe (PSI Directive) vs. UK vs. China“

data.gv.at

Focus on Open Science, 12. November 2020

Chapter XXIX: Vienna

Open Science and Regulatory Frames: Global Perspectives

WANN:  12. November 2020, 10.00h – 13.00h

WO: online

AGENDA und REGISTRIERUNG: https://www.focusopenscience.org/book/20vienna/

Dieser eintägige Workshop befasst sich mit folgenden Themen:

  1. Die Open Data und PSI-Richtlinie der EU und Auswirkungen auf die Wissenschaft (europäische Perspektive)
  2. Eine große Herausforderung für die Wissenschaft: der Rahmen für eine Teilnahme an der European Open Science Cloud (EOSC) (europäische Perspektive)
  3. Was bedeutet dies alles für die Wissenschaft? Perspektiven aus Großbritannien (außereuropäische Perspektive)
  4. Die chinesische Open Science Cloud (transkontinentale Perspektive)

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Bestätigte Sprecher:

  • Paul Ayris, University College London, Redner und Podiumsdiskussion
  • Li Jianhui, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Redner und Podiumsdiskussion
  • Martin Semberger, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Referent und Podiumsdiskussion
  • Stefan Hanslik, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Podiumsdiskussion
  • Paolo Budroni, TU Wien, Moderator
  • Tiberius Ignat, Wissenschaftlicher Wissensdienst, Moderator

Ziel der Workshop-Reihe

Die Focus on Open Science Workshops finden europaweit statt. Seit 2015 werden die Herausforderungen von Open Science anhand der acht Säulen von Open Science behandelt, welche die Europäische Kommission in ihrer Open Science Policy Platform festgelegt hat.

Das Leitbild der Workshops lautet: „Förderung des Konzepts, der Werte und bewährten Praktiken in der Open Science bei europäischen Gemeinschaften unter besonderer Berücksichtigung der Bibliotheken.“

Warum sind diese Workshops wichtig?

Diese Workshop-Reihe soll praktische Erfahrungen bieten, die auf den Prinzipien von Open Science basieren, und Möglichkeiten zum Networking auf lokaler Ebene bieten. Das Workshop-Format bietet sowohl Interaktionen als auch Follow-up-Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.